absichten

Zuerst lege alle Vorstellungen ab! Lass deine Absicht eine andere sein als die Absicht zu üben oder es aufzuschieben; sodann lösche alles aus, was dir in den Sinn kommt, eingeschlossen die Ideen von Freiheit oder Erleuchtung und auch das, wonach du suchst! Nicht einmal das Konzept der Suche darf in deinem Verstand aufsteigen. Diese Freiheit von deinen Ideen über dich selbst, das ist es, wovon ich spreche.

Papaji

~ von zenart - April 8, 2015.

Eine Antwort to “absichten”

  1. Ja!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s