schicksal

Wissen wir um die Absurdität unseres Schicksals, unseres Lebens, um seine schändliche Zufälligkeit, um die schändliche Zufälligkeit eines jeden Augenblicks, an dem wir so schändlich und schwächlich hängen, weil diese absurde Folge von Augenblicken unser Leben ausmacht? Gibt es hier ein seriöses, fundiertes Gegenargument? Ich finde kein einziges.

Imre Kertész

~ von zenart - Mai 19, 2015.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s